Gaukler

Der Folterknecht

Die Folterknechterei

Als Folterknecht unterhalte ich das Volk auf Eurem Fest und treibe mein Unwesen mit den Besuchern.

Mit viel Feingefühl zeige ich den Besuchern die dunklen und schlimmen Seiten des Mittelalters.

 

Im Angebot sind schmerzhaft Dienstleistungen aller Art wie Amputationen, Entbindungen, Haarspaltereien und vieles mehr…

Auf meinem Weg über den Markt such ich mir meine „Opfer“, um ihnen meine Dienstleistungen anzubieten.

 

So kann das Weibe die Dienstleistung "die Reckenverbesserung" wählen. (Für das Paar-Volk)

In dieser biete ich dem Weibe verschiedene Möglichkeiten an um die Laster ihres Recken ein für alle Male zu beseitigen; z.B. "Habe er den die Finger an Afterbällen anderer. Da hilfet doch die Daumenschraube und sie machet ein schönes Geräusch, wie wenn man tritt auf tote Kakerlaken *Knack*"

 

Auch gibt es für zickige Weiber die „artgerechte“ Haltung sei es in meiner Zickenannahmestelle oder doch eher als Lustweib in der Schandgeige,

welche ich auf dem Markte zu verschachern versuche.

 

 

Für die Kindlein solle auch gesorgt sein. In meiner mobilen Kindertagesstätte (Käfig) dürfen sie schon in Kindesjahren mit scharfen und spitzen Gegenständen üben um später ein wahrer Folterknecht zu werden - und auf dem Weg ins Leben, da hilft doch sicher nur der Kaiserschnitt damit das Kindlein ja auch adelig wird,.

 

In meinem Gepäck habe ich aber auch noch historische Folterinstrumente und -werkzeuge, welche ich dem Besucher gerne erklären würde.

 

Ich agiere mit dem Publikum um den Besuchern ein unvergessliches Erlebnis zu bieten. So mancher Besucher ist näher dabei als Ihm lieb sein dürfte, wenn Ich mein Handwerk präsentiere. Aber keine Angst, keiner Ihrer Besucher wird verletzt und jeder kann seinen restlichen Markttag in vollen Zügen genießen.

 

 

Kontakt:

www.derfolterknecht.de

info@derfolterknecht.de